Hintergrund-Modus

Der Hintergrund-Modus Damit die App, solange diese nicht aktiv im Vordergrund ist, trotzdem eine minimalisierte Verbindung zum Druckserver hält, wurde der Hintergrund-Modus implementiert. Dieser Unterscheidet sich in der Funktion von Android zu iOS. Vordergrunddienst (Android) Bei Android spricht man hier vom „Foreground Service“, zu Deutsch Vordergrunddienst. Dieser aktiviert sich automatisch (sofern in den Einstellungen konfiguriert),…

Image Description

Verfügbar ab

v1.1.16-beta

Nur in Pro-Version?

Nein

Der Hintergrund-Modus

Damit die App, solange diese nicht aktiv im Vordergrund ist, trotzdem eine minimalisierte Verbindung zum Druckserver hält, wurde der Hintergrund-Modus implementiert. Dieser Unterscheidet sich in der Funktion von Android zu iOS.

Vordergrunddienst (Android)

Bei Android spricht man hier vom „Foreground Service“, zu Deutsch Vordergrunddienst. Dieser aktiviert sich automatisch (sofern in den Einstellungen konfiguriert), sobald die App in den Hintergrund gesendet wird.

Warum ist das nötig?

Android, sowie auch andere Betriebssysteme, schicken Apps, welche inaktiv sind, in einen Deep-Sleep (Android). Befindet sich eine App in diesem Zustand, dann werden alle aktiven Netzwerkverbindungen, welche von der App aus gehen, getrennt. Aus diesem Grund muss der Vordergrunddienst aktiviert werden, wenn die App im Hintergrund regelmäßig den Zustand vom Server abfragen darf / soll.

Vordergrunddienst konfigurieren

Um den Dienst zu aktivieren und zu konfigurieren, besuche unter Einstellungen den „Vordergrunddienst“-Tab.

Vordergrunddienst-Einstellungen
Vordergrunddienst-Einstellungen
Was bedeuten die Einstellungen?

Generell, wenn der Dienst aktiv ist, startet dieser ab den Moment wo die App in dem Hintergrund ist. Der Aktualisierungsintervall gibt dabei an, nach wie vielen Sekunden der Dienst den Status vom Server abfragt. Desto höher dieser Wert, desto geringer ist der Stromverbrauch der App.

Es wird empfohlen, die Einstellung „App im Hintergrund schließen, wenn kein Druck aktiv ist“. Der Dienst prüft dann so oft, wie bei „Leerlaufserkennungsschwelle“ definiert, ob ein Druck aktiv ist.

Beispiel: Der Aktualisierungsintervall ist 100s, und die Leerlaufserkennungsschwelle bei 5. Dann endet der Dienst nach 500s (100s x 5) automatisch, sofern in dieser Zeit kein Druck aktiv ist.

Hintergrund-Modus (iOS)

Die App ist unter iOS so konfiguriert, dass diese regelmäßig, jedoch nach eigenen Ermessen des Betriebssystem, im Hintergrund den Server auf neue Daten prüft. Dafür ist keine spezielle Konfiguration in den Einstellungen nötig, der Modus ist standardmäßig aktiv.

Bei der Pro-Version wird zusätzlich noch eine Push-Benachrichtigung gesendet, wenn ein Druckjob abgeschlossen wurde. Dies kann jedoch etwas zeitversetzt passieren, da die App nur in gewissen Abständen den Stand abfrägt.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Verwandte Artikel